Sep 252015
 
Brautkleider Lena Hoschek

Hochzeitskleid aus Spitze, kurzarm mit hellblauem Taillenband. Lena Hoschek 2016

Heiraten in der Provence

Für ihre Frühjahrskollektion 2016 diente Lena Hoschek als primäre Inspirationsquelle die mediterrane Region des Südosten Frankreichs mit ihren wunderschönen Landschaften und der reichhaltigen Agrikultur. Eine Region, die durch ihre landschaftliche Einzigartigkeit und ländlich-idyllische Ursprünglichkeit als kreativer Leitfaden der Designs diente. Unter den traumhaft bodenlangen Roben der Lena Hoschek Provence-Kollektion findet sich erfreulicherweise eine wahrlich große Auswahl an sommerlichen Hochzeitskleidern.

„Die Provence-Kollektion ist eine wunderbare Mischung aus der so typischen französischen Nonchalance und dem romantischen Bohemien-Chic. Die Designs sind demnach weniger streng und durch Frauen wie Romy Schneider oder Jane Birkin inspiriert, die das Mühevolle hinter sich ließen und sich nicht vor Romantik scheuten. Es ist definitiv ein sehr entspannter Chic, der Romantik nicht verkitscht, sondern sehr natürlich und cool abbildet.“ so Lena Hoschek.

Im Lena Hoschek Atelier in der Längenfeldgasse in Wien ist man spezialisiert auf Maßanfertigungen von Brautkleidern nach alter Handwerkstradition. In jedes Hochzeitskleid wird eine blaue Schleife eingenäht – somit hat die Braut gemäß der Tradition bereits „something blue“.
Zum vollständigen Artikel »

Jul 132015
 
Brautkleider 2016 - Rosa Clará Hochzeitskleider aus Spanien

Hochzeitskleider aus Spanien – Rosa Clará Linie Soft

Brautkleider 2016

Leichtigkeit und Transparenzen bestimmen die Brautmode 2016. Seidenweicher Organza, glänzende Seide, Tüll und raffinierte Spitze sind die Stoffe der Traumkleider. Hochzeiskleider vergleichen von Yolan Cris, Vera Wang, Kaviar Gauche, Chanel, Lanvin, Oscar de la Renta und Guido Maria Kretschmer
– sie gehören zu unseren Favoriten! Wer kompaktere Hochzeitskleider bevorzugt, sucht bei Dior, Lanvin oder dem spanischen Label Rosa Clará.

Brautkleider News: florale Motive sind das nächste große Thema der Brautkleider 2016. Was sich schon die Jahre zuvor angebahnt hat, wird in der Brautmode der großen Couturiers nun fortgesetzt. Der beliebte spanische Brautmoden Hersteller Yolan Cris geht sogar soweit, dass er Farbe in die applizierten Blumen bringt, die sich täuschend echt um die Silhouette der Brautkleider in Weiß ranken.

Hochzeitskleider im Meerjungfrauen-Stil unterstreichen mit ihren figurbetonten Schnitten die Silhouette und sind zeitlose Klassiker. Bei Lanvin treffen an dieser Stelle schlichte Stoffe auf noch schlichtere Schnitte. Wenige, aber stilvolle Details, keine aufwendigen Designs. Understatement macht diese Roben aus der Hand von Alber Elbaz so besonders.
Zum vollständigen Artikel »