Dez 032017
 
Hochzeitskleid in Stufen, Naeem Khan New York

Naeem Khan Hochzeitskleider schmücken Bräute aus aller Welt – Brautkleid „Sahara“

Brautkleider New York City

Naeem Khan ist ein Modedesigner im Herzen des Modeviertels in New York City.  Er stammt aus der sechstgrößten Metropolregion der Welt, aus der Inselstadt Mumbai, bis 1996 offiziell Bombay.

Dem indischstämmigen Designer wurden Kultur, Kunst und Design mit in die Wiege gelegt. Beide, sein Vater und sein Großvater entwarfen komplizierte Roben, die von indischen Königsfamilien getragen wurden. Mit diesem Wissen im Handgepäck zog Naeem Khan als Teenager in die Vereinigten Staaten und startete im Alter von 20 Jahren seine Karriere als Lehrling für den legendären amerikanischen Designer Halston.

Während seiner Zeit bei Halston vertiefte Naeem Khan sich in das Ethos der modernen Zurückhaltung und lernte das Designer-Handwerk vom Drapieren und Schneiden von Stoffen am Modell, um eine saubere, elegante und zeitlose Silhouette zu schaffen. Diese für ihn neue Design-Philosophie verknüpfte Naeem Khan mit dem Wissen, das er aus dem Geschäft seiner Familie mitgebracht hatte, um seinen eigenen, einzigartigen Stil zu kreieren. Die Design-Ästhetik von Naeem Khan wurde aus der Taufe gehoben, seine Kollektionen schmücken seither glamouröse Frauen auf der ganzen Welt. Naeem Khan Ready-to-Wear und Brautkleider Kollektionen werden heute weltweit in mehr als 150 Geschäften verkauft.



Weiterlesen

Aug 182017
 
Bodenlanges weißes Bustier-Brautkleid

Traumhafte amerikanische Brautkleider – Platinum by Demetrios

American dreams

Feine Stoffe, reichlich Spitze und Tüll, voluminöse A-Linien – typisch amerikanische Brautkleider. Die Vorliebe zu Korsagen ist bei den Hochzeitskleidern von Demetrios James Elias nicht zu übersehen.
Der Designer des gleichnamigen Brautmoden-Imperiums ist in Ohio als Sohn griechischer Einwanderer aufgewachsen. Schon seine Eltern führten ein Brautmoden Geschäft. Mittlerweile gibt es Stores auf der ganzen Welt und Demetrios Hochzeitskleider sind in vielen renommierten Brautmode Magazinen zu sehen.

Es gibt drei Kollektionslinien: DEMETRIOS „Where dreams begin & style is forever“, PLATINUM by DEMETRIOS „High fashion feel, Haute couture look“ und DESTINATION ROMANCE „Soft & dreamy style with a natural essence“.

Übrigens: Demetrios ist ein männlicher griechischer Vorname, der vom Namen der Göttin Demeter abgeleitet ist. Demeter gehört zu den zwölf olympischen Gottheiten und ist zuständig für die Fruchtbarkeit der Erde, des Getreides, der Saat und der Jahreszeiten.



Weiterlesen

Sep 252015
 
Brautkleider Lena Hoschek

Hochzeitskleid aus Spitze, kurzarm mit hellblauem Taillenband. Lena Hoschek 2016

Heiraten in der Provence

Für ihre Frühjahrskollektion 2016 diente Lena Hoschek als primäre Inspirationsquelle die mediterrane Region des Südosten Frankreichs mit ihren wunderschönen Landschaften und der reichhaltigen Agrikultur. Eine Region, die durch ihre landschaftliche Einzigartigkeit und ländlich-idyllische Ursprünglichkeit als kreativer Leitfaden der Designs diente. Unter den traumhaft bodenlangen Roben der Lena Hoschek Provence-Kollektion findet sich erfreulicherweise eine wahrlich große Auswahl an sommerlichen Hochzeitskleidern.

„Die Provence-Kollektion ist eine wunderbare Mischung aus der so typischen französischen Nonchalance und dem romantischen Bohemien-Chic. Die Designs sind demnach weniger streng und durch Frauen wie Romy Schneider oder Jane Birkin inspiriert, die das Mühevolle hinter sich ließen und sich nicht vor Romantik scheuten. Es ist definitiv ein sehr entspannter Chic, der Romantik nicht verkitscht, sondern sehr natürlich und cool abbildet.“ so Lena Hoschek.

Im Lena Hoschek Atelier in der Längenfeldgasse in Wien ist man spezialisiert auf Maßanfertigungen von Brautkleidern nach alter Handwerkstradition. In jedes Hochzeitskleid wird eine blaue Schleife eingenäht – somit hat die Braut gemäß der Tradition bereits „something blue“.
Zum vollständigen Artikel »

Aug 102015
 
YUMI KATSURA Brautkleid weiß

50 Jahre YUMI KATSURA Brautmode Tokyo!

Brautkleider aus Japan

YUMI KATSURA überrascht immer wieder mit atemberaubenden Kreationen. Mit größter Sensibilität hinsichtlich Silhouette, Technik, Design und Material lässt die Doyenne der japanischen Bautmode 360°-Brautkleider entstehen, die scheinbar mühelos über das Parkett schweben.

„It all began with the quest for the most glitteringly beautiful bride.“

Yumi Katsura

Seit über 50 Jahren kleidet YUMI KATSURA Bräute auf der ganzen Welt ein. Die Brautkleider für das Frühjahr 2016 warten mit aufwändig wulstigen Dekolletés und exquisiten Chantilly und Guipure-Spitzen auf. Japanisch inspirierte Elemente geben dem top-modernen Brautdesign einen fernöstlich-sinnlichen Touch. Transparente Tüllröcke oder Tüllvolants rund um den Rocksaum schaffen eine authentische Atmosphäre, Pagode-Hüllen und breite Rüschen an den Ärmeln steigern die Eleganz. Kreative und moderne Stylings, ein Zusammenspiel der Superlative!
Zum vollständigen Artikel »